Bild

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: 9 Monate
Kastriert: Ja
Geimpft & Gechipt: Ja
Aufenthaltsort: Pflegefamilie
Ihr Kontakt für Nike :
Herz für Ungarnhunde e.V.


Vorgeschichte:
Das hübsche Mischlingsmädchen wurde zusammen mit ihrer Schwester Eboni wie Abfall entsorgt. Man kann sich nicht vorstellen, wie kalt manche Menschen sind !! Sie wurden einfach über den Zaun einer Firma geworfen. Dort konnten beide aber auf keinen Fall bleiben. die Tierheimleiterin holte beide dort ab und brachte sie in Sicherheit.

Wesen:
Nike ist eine superliebe Maus die ganz schnell lernt und sich problemlos auch in einem Rudel einfügen kann.

Verhalten gegenüber Hunden:
Nike lebt in ihrer Pflegestele mit drei Berner Sennenhunde zusammen.

Ängste:
Laute Stimmen, plötzliche Bewegungen, Hände von oben.

Trainingstand:
Untrainiert - wir üben fleißig.

Stubenreinheit:
Ja

Einzel- oder Mehrhundehaltung:
Kann auch gut zu einem bereits vorhandemem Hund.

Jagdtrieb:
Konnte nicht festgestellt werden.

Treppen:
Kein Problem!

Gesundheit:
Nike ist augenscheinlich kerngesund.
Sie ist geimft, gechipt, Kastriert und TOP FIT.

Autofahren:
Kein Problem, sie fährt ruhig mit.

Alleinebleiben:
Ganz alleine war Nike noch nie

Leinenführigkeit:
Wird zur Zeit geübt, da sie es nicht kannte.

Fazit:
Nike ist eine sehr aufgeschlossene junge Hündin, welche gerne die weite Welt gemeinsam mit Ihren Menschen entdecken möchte.
Der Besuch einer Hundeschule würde diesen ungeschliffenen Rohdiamanten bestimmt zum vollen Glanz verhelfen.

 

 

Meine Fahrt zur Abholung unseres Pflegehundes Nike.

Am Sonntag, den 19.02.12 um 13.30 h war es endlich soweit - es ging los.
Mensch, ich war doch schon Tage vorher sooooo aufgeregt.Nun dauerte es
nicht mehr lange und ich konnte Nike ( welche ich ja bisher nur von einigen wenigen Bildern kannte ) endlich gemeinsam mit Ihrem Pflegepapa begrüßen.
Trotz schlechtem Wetters kamen wir Staufrei nach fast 3 Stunden an unserem Ziel nahe Hannover an. Einige Leute waren auch schon vor uns da und es sollten noch viel mehr werden. Alle waren super nett und ich stellte eine
Gemeinsamkeit fest : Boahhhh die sind ja alle genauso nervös wie ich !

Nach einer für mich schier unendlich langen Wartezeit ( es war aber gerade mal eine halbe Stunde) traf super pünktlich der erste Wagen ein.
Es war wunderbar zu sehen wie glücklich die neuen Besitzer ihre lang erwartetenden Hunde in Empfang nehmen konnten. Manch Freudenträne blitzte durch - nur Nike war nicht dabei / ohhhhh wie schade.

Aber kaum Zeit zum durchatmen: der zweite Wagen kam endlich.
Und dann kam der Ruf, der mein Herz hat anfangen lassen zu rasen:
FÜR NIKE BITTE !

Und da war sie - woahhhhh was für eine süße Motte. Ihr Pflegepapa bekam sie auf dem Arm, lies sie runter und wir entfernten uns ein wenig aus der Menge.
Eingeschüchtert aber tapfer schaute sich die Maus ein wenig um.
Nach ca. 30 Minuten haben wir uns dann verabschiedet und auf den Heimweg gemacht.
Es war dunkel und leicht glatt aber wir waren gut unterwegs bis - ja bis ich auf einmal so ca. 150 Km von Zuhause entfernt hörte : Wir haben ein Problem...... Wir haben kein Licht mehr und..... und schon ging auch der Wagen aus. An die Seite auf den Standstreifen rollen lassen und erstmal nach Nike geschaut - alles ok.
Pflegepapa hat das Warndreieck aufgebaut und ist zur Notrufsäule gegangen.
Als er zurück kam sagte er nur: Tja, dann müssen wir wohl auf den Abschleppwagen warten - das kann dauern. Nach einer unendlich langen Wartezeit kam dieser dann auch und schleppte uns in die nächste Werkstatt, welche eine gute halbe Stunde entfernt war. Boahhhhh waren wir durchgefroren. Immer wieder unser Gedanke: geht es der kleinen gut ? - ja !
Nach Klärung aller notwendigen Angelegenheiten gingen wir zur benachbarten Tankstelle und unsere erste Frage war: dürfen wir hier eine kleine kühle Hündin mit reinnehmen bis wir abgeholt werden? Die erlösende Antwort war: Ja ausnahmsweise.
Dann habe ich ganz schnell die in einer dicken Wolldecke eingewickelte Nike geholt, sie eingepackt auf die Sitzbank gelegt und mich bedankt.
Gott sei Dank war ein super mega netter Nachbar von Pflegepapa sofort und ohne weitere Fragen zu stellen bereit uns zu retten.
An dieser Stelle super vielen Dank lieber Nachbar und natürlich auch an die Nachbarin , welche ja auf ihren Mann "verzichten" mußte.
Die Wartezeit auf unsern Nachbar zog sich schon lang hin, aber wir drei waren wenigstens im warmen.
Als der Nachbar dann da war, verging die Zeit ruck zuck und wir waren glücklich Zuhause. Nun noch die Zusammenführung der Hunde - hmmmm ich machte mir schon meine Gedanken..... aber alles umsonst / die Zusammenführung hat super geklappt. Nike hat verständlicher Weise schon ein wenig ängstlich geschaut, aber sie hat es tapfer gemeistert.
Nach einem sehr, sehr langem Tag bin ich dann irgendwann am frühen Morgen erschöpft und müde in mein Bett gefallen und mit dem Gedanken eingeschlafen:
Ende gut - alles gut.

So im Anschluss noch ein paar Bilder -
Bis bald mal wieder
Eure Hunde-Nanny
von Nele, Max und Lina

Bei der Abholung in Hannover am 19.02.2012:

BildBild

Bild

In der Pflegefamilie angekommen:

BildBild

BildBild

BildBild

Nike ist eine zuckersüße Maus.

Weitere Berichte folgen
 

 

 

 

Neue Bilder von Nike,
Nike und Max verstehen sich mittlerweile super toll schaut:


BildBild
 

Hallo ihr Lieben,

hier überschlagen sich die Ereignisse wie im Flug.

Gesten waren wir wieder mit Nike, Nele, Max und Lina auf einer ordenlichen Gassirunde unterwegs.

Nike "flog" nur so über die Wiese und hat total klasse mit Nele gespielt - einfach unheimlich toll / schaut euch die Bider an:

BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

Nike hat sich schon seit ein paar Tagen heimlich bei Beth eingeschleimt und förmlich alle Register gezogen und es geschickt geschafft sie um die Pfoten zu wickeln.

Was soll ich euch sagen - Nike ist bereits gestern Abend umgezogen.
Sie hat ihre Menschen gefunden.

Wir wünschen unserer nunmehr "Ex" Pflegehündin alles erdenklich Gute und ein ganz langes, zufriedenes Leben in und mit ihrer neuen Familie.

 

Hallo ihr Lieben,


hier ist Nike!!!


Ich habe tolle Neuigkeiten für euch! Ich bin seit Montag,27.Februar in meiner neuen Familie!

Alle sind super nett und lieb zu mir! Als ICH das erste mal mit in mein neues zu Hause durfte hatte ICH allerdings ein bisschen Angst … da war eine Treppe!!! Und da ICH mich nicht getraut hab die hoch zu laufen war mein neues Frauchen so lieb mich hoch zutragen! So da war sie …. die Tür zu meinem neuen Heim! Man hatte ICH bammel und bin meinem Frauchen nicht von der Seite gewichen! Dann schloss sie die Tür auf und ICH bin ganz schnell rein geflitzt, es war als wäre ICH schon immer hier gewesen. Ich fand auf Anhieb meinen Wassernapf und hab natürlich auch gleich gekostet, aber nur ein bisschen denn es gab ja viel zu entdecken! Als nächstes hab ich das Wohnzimmer gefunden und auch direkt meinen Korb gesehen....ICH konnte gar nicht glauben das das riesen Ding meiner sein sollte!Allerdings hab ICH das dann so hin genommen und auch gleich getestet wie es so ist darin zu liegen guckt:

Bild

Stark, oder????? So ein riesen Körbchen ganz für mich allein! Ich hab mich sofort pudelwohl darin gefühlt!Und wie ihr seht hab ich auch schon einen Ball bekommen.... soll ich euch sagen von wem der ist? Ich mache es einfach: Vom Lukas , dem kleinsten Familien Mitglied! Lukas(1 ½ Jahre) ist der Sohn von Frauchen Und Herrchen!Der kleine Mann hat tolles Spielzeug dem ich auch nicht abgeneigt bin! Und wenn ich meine ruhe haben möchte geh ich in meinen Korb, denn das ist mein Ruheplatz dort darf ich auch nicht geärgert werden!


Die erste Nacht war allerdings ein bisschen komisch! Da stand auf einmal ein fremder Hund im Schlafzimmer! Ich hab sofort Angefangen zu bellen und zu knurren...bis Frauchen den Spiegel mit einer Decke abgehangen hat!


Wie ihr seht ist hier alles ganz toll und mir geht es bestens! Mit mir wird viel gespielt und gekuschelt! Wir gehen viel spazieren und wenn die 3 Berner Sennenhunde von meiner Pflegefamilie auch draussen sind dann blühe ICH richtig auf und tobe mich richtig aus!

Nike