Nina ist da 

20.12.2009 - wir bekommen einen neuen Pflegehund.

Es ist jetzt 21 Uhr und Micha ist immer noch unterwegs mit Nina und draußen herrscht das Chaos.

Unwetter Warnungen, es schneit wie aus Eimern.

Ich bin total nervös und mache mir Sorgen ob alles gut geht.

Und dann - sie sind da / von mir fällt eine riesen Last ab .

So, die süße Maus ist nun endlich angekommen.

Die Tür geht auf und Nina stand vor mir,

mir stockte der Atem - mein Gott was hat man mit dieser Maus nur gemacht?

Nina ist klapper dürr und total ängstlich.

Sie schaute mich aus ihren Rehbraunen Augen an; und es war um mich geschehen.

Ich habe mich auf der Stelle unsterblich in diesen Hund verliebt

Für mich war klar, von dieser Maus könnte ich mich nicht mehr trennen.

Aber was würde Micha sagen?; denn wir haben ja schon zwei süße Mäuse.

Ja und würde der Verein „Bernersennenhunde in Not“ sie mir überlassen?

Und wie würde sie sich mit Kimba und Sina verstehen?

All das schoss mir in Sekunden durch den Kopf.

Na ja erst mal reinkommen und alles andere dann später.

 

   Nina    Nina   Nina

 

 

So Nina ist jetzt zwei Tage bei uns und ich kann nicht von ihr lassen.

Ich suche nach einen Grund um mit Micha darüber zu sprechen.

Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und bat ihn um ein Gespräch, ich habe im dargelegt

das ich mich unsterblich in Nina verliebt habe.

Micha hat sich alles angehört und dann sagte er einfach: NEIN !

Nina ist nur ein Pflegehund und wir haben schon zwei Hunde, drei würden Zuviel.

Ich war entsetzt und total sauer aber kampflos wollte ich Nina nicht aufgeben.

Also fing ich an mich mit ihm zu streiten das ging dann so weit das ich im fast mit Scheidung drohte,

wenn ich Nina nicht haben dürfte.

 

Meine Nina

 

 24.12.2009

Micha gab nach und schrieb die Bewerbung für Nina.

Und "legte" sie mir unter den Tannenbaum, ich war total aus dem Häuschen

und hoffte das ich Nina auch behalten durfte.

Jetzt hies es warten, warten, warten.

    Nina im Schnee   

27.12.2009

Hurra Hurra

Wir bekamen die Nachricht auf die ich so hin gefiebert habe - Nina darf bei uns bleiben und ich war über glücklich.

    Nina    Nina    Nina

Sowohl Kimba wie auch Nina spielen für ihr Leben gerne, zusammen sind sie einfach ein

Dreamteam ! 

  Nina     

       Nina und Kimba

es ist so schön zu sehen wie sie sich entwickelt

Mama und Nina

 

   Wir waren mit Nina auf dem Dog-Event in Düsseldorf.
Die Maus hat das super gemeistert und so gar mit Ivo gekuschelt. 

                                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

muss es einfach einmal kurz erzählen......... wir platzen fast vor Stolz.........
Nina kam nun vor 11 Monaten super zurückhaltend (arme Vermehrermaus) in unserem Rudel an.

Trotzdem sie super lieb von allen aufgenommen wurde , war sie gaaaanz lange extrem zurückhaltend was ja auch verständlich war.
Die Zaubermaus kam seitdem täglich immer ein gaaanz kleines Stückchen mehr an, aber heute..............................
ich glaube es immer noch nicht wirklich.........................ja heute, da hat sie die Couch erobert mit Kimba.
/Nun ist sie vollends angekommen - man ist das ein suuuuper feeling!
So, das mußte einfach "raus".

    

 Nina ist jetzt seit einen Jahr bei uns und sie hat sich zu einer total taffen Maus entwickelt.
Zum Jahrestag:

Gut das ich dich hab.. Mein Glaube an Weihnachten..... kleiner Liebesbrief an meinen Hund.

Mein Glaube an Weihnachten


Viele reden vom Mut zur Menschlichkeit

und doch tun sie nichts dagegen wenn ein Herz zum Himmel schreit.

Es gibt so viele, die leben in Glück und Harmonie.

Aber bei dir ging vieles daneben ja und Glück, das hattest du nie.


Und wer dann an Weihnachten glaubt und dem Christkind vertraut,

und seine Botschaft versteht der geht den richtigen Weg.

Und wer nach Geborgenheit sucht

findet den Mut und findet die Kraft in der Heiligen Nacht.

Liebe Nina, du kamst am 20.12.2009 zu uns

nach sehr anstrengender, langer Fahrt während des Wintereinbruchs

wo wir schon sehnsüchtig auf dich gewartet haben.

Und dann trat das ein, was man sich nicht zu träumen wagt!

Du wurdest ohne wenn und aber von unseren beiden lieben Mädels Kimba und Sina begrüßt und sofort akzeptiert.

 Ja und ich habe mich von der ersten Minute an unsterblich in Dich verliebt.


Und wer an Weihnachten glaubt und dem Christkind vertraut,

und seine Botschaft versteht geht den richtigen Weg.





Ich glaube wir haben seine Botschaft verstanden.

Wer nach Geborgenheit sucht

findet Mut und

findet die Kraft in der Heiligen Nacht.


Seit dem 24.12.2009 bist du meine kleine Nina,

denn deine Adoption war der einzig wahre und richtige Weg.

Micha hat alle Hebel in Bewegung gesetzt damit du bei uns

endlich dein Leben in Frieden, Geborgenheit, Harmonie

und Vertrautheit in Liebe genießen kannst.

Dieses ist jetzt ein Jahr her und du brauchst nie wieder

mutlos und einsam zu sein.

Du wirst von allen geliebt.


Ich habe dein Gebet zum Himmel gehört und lasse dich nie wieder gehen,

weil ich so glücklich bin auch dich zu haben.

 

Nina Maus lieb den Schnee